Zum Inhalt springen
Speisekarte
company assets, assets, Deploy the Asset, asset management, data sources

Von Bobby R. Williams, Jr. am 10.09.20 08:00 Uhr

Wir verlangen viel von unseren Technologieexperten. Unternehmen erstellen, empfangen und verteilen Daten aller Art. Wir brauchen Systeme, um auf diese Daten zuzugreifen und sie zu verwalten, zusammen mit einer Infrastruktur, um den Datenfluss zu kontrollieren und sicher zu halten. Es ist ein Tag-Spiel, und Technikprofis sind es immer ES.

Ihre Daten, die Systeme, die sie verwalten, die Programme, die sie verwalten, die Lizenzen, die diese Programme authentifizieren, und die Geräte, die darauf zugreifen, sind alle Vermögenswerte des Unternehmens.

Warum ist das von Bedeutung?

IT-Profis haben eine Menge Detailarbeit auf dem Teller. Die Verwaltung von Benutzern, Systemen, Datenquellen, Sicherheit und Infrastrukturintegrität erfordert tägliche Aufmerksamkeit und Fehlerbehebung. Häufig verzögern sich digitale Ermittlungen, weil sehr beschäftigte IT-Teams Schwierigkeiten haben, einem externen Experten Zugriff auf Datenquellen zu verschaffen. Manchmal liegt dies an Sicherheitsbeschränkungen, die berücksichtigt werden müssen. Häufig geht Zeit verloren, nur weil der Speicherort der Daten nicht leicht zu identifizieren ist. Es können Tage und Wochen verloren gehen, wenn man einfach versucht, ein stillgelegtes oder neu zugewiesenes Gerät aufzuspüren. Die meisten Angelegenheiten sind zeitkritisch. Einige davon beinhalten potenziellen Diebstahl oder die unbefugte Replikation von Daten. In solchen Fällen kann der Zeitverlust bei der Suche nach Datenquellen eine Katastrophe bedeuten.

Was ist mein Imbiss?

Überprüfen Sie Ihr Asset-Tracking-System, was auch immer es ist. Stellen Sie sicher, dass es auf dem neuesten Stand ist, und geben Sie Ihr Bestes, damit es so bleibt. Probieren Sie verschiedene Methoden aus, um zu sehen, was für Ihre Organisation am besten funktioniert. Es gibt automatisierte Systeme zur Unterstützung der Vermögensverwaltung. Sie können Benutzern auch die Verantwortlichkeit teilen lassen. Vielleicht eine vierteljährliche oder halbjährliche Anforderung zum Einchecken. Wenn Sie eine Plattform verwenden, auf der Verwalter die Geräte, die sie haben, und die Identifizierungsinformationen für diese Geräte bestätigen können, kann Ihnen das helfen, den Überblick zu behalten.

Es ist leicht, den Überblick zu verlieren, welche Geräte bestimmten Benutzern zugeordnet sind. Mitarbeiter verlassen oder wechseln die Abteilung. Geräte gehen verloren, werden aktualisiert, ersetzt, neu zugewiesen und/oder umfunktioniert. Es kann ein Chaos sein, wenn du deinen Platz verlierst, also bleib immer einen Schritt voraus. Wenn Sie unterwegs einfach den Überblick behalten, können Sie wertvolle Zeit sparen, falls eine Untersuchung erforderlich sein sollte. Wenn Sie sich ein paar zusätzliche Minuten Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass Geräte und Konten zum Zeitpunkt der Bereitstellung ordnungsgemäß nachverfolgt werden, ersparen Sie sich später große Kopfschmerzen.

Wenn eine Angelegenheit auftritt, kann Ihr IT-Team Experten und Beratern schnell mitteilen, wo sich ein Gerät befindet und wer es besitzt. Das Unternehmen wird organisiert, das Team reagiert und die Tech-Profis in Ihrem Unternehmen werden sich als Aktivposten fühlen.


iDiscovery Solutions, Inc. (iDS) ist ein preisgekröntes, globales und kompetentes Dienstleistungsunternehmen, das maßgeschneiderte, innovative Lösungen für die komplexen Herausforderungen von Rechts- und Firmenkunden liefert. Die Fachexperten von iDS bezeugen und beraten im Zusammenhang mit elektronischer Entdeckung (eDiscovery), digitaler Forensik, Datenanalyse und Cybersicherheit/Informationsverwaltung.

de_DEDE