Zum Inhalt springen
eDiscovery, Entdeckung, rechtliche Entdeckung, Entdeckungsprozess, Relativity Workspaces, Relativity, Relativity Software, Predictive Coding, Technology-Assisted Review, iDS

Aus der Tiefe, 30 Stockwerke hoch, Feuer spuckend, den Kopf in den Himmel gehoben … ENTDECKUNG

Vielleicht ist eDiscovery nicht gerade mit einem nuklearbetriebenen Dinosaurier vergleichbar, aber ich denke, Sie wären überrascht, die Ähnlichkeiten in der Evolution zu erfahren, die der juristische Verfahrensakt und der Gewinner des MTV Movie Award 1996 für sein Lebenswerk teilen.

Um diese Reise zu beginnen, müssen wir zunächst ins Jahr 1954 zurückreisen. Nach dem Sehen Das Biest aus 20.000 Fadenentschied der japanische Regisseur Tomoyuki Tanaka, dass auch Japan ein Monster aus dem Wasser brauchte. Die genauen Einzelheiten von Godzillas Herkunft sind hier weniger wichtig als der Filmherstellungsprozess selbst. Die 1950er Jahre waren eine analoge Ära, was bedeutet, dass der Entstehungsprozess des titelgebenden Titanen viel klassische Filmmagie erforderte. Gojira (ein Portmanteau aus dem Wort Gorilla und dem japanischen Wort für „Wal“, obwohl Godzilla-Mitschöpfer Eiji Tsuburaya behauptet, sie hätten sich nur den Spitznamen eines harten Kerls angeeignet, der auf dem Grundstück der Toho Studios gearbeitet hat) begann sein Leben als ein speziell gegliederter Gummianzug , gesteuert von einem Schauspieler (Haruo Nakajima). Nakajima wurde gegen Modelle gefilmt, um überlebensgroß zu wirken, oder sein Schatten wurde verwendet, um die Illusion einer bedrohlichen atomaren Eidechse zu erzeugen, die sich über Tokio erhebt. Praktische Kameraeffekte wurden verwendet, um in einer Szene den Anschein zu erwecken, als würde der massive Kopf der Kreatur über einem Berg auftauchen, während die Einheimischen entsetzt flohen.

Die „Showa“-Ära von Godzilla – damals nach dem Imperator benannt – dauerte von 1954 an Godzilla, König der Monster bis 1975 Schrecken von Mechagodzilla. Godzilla sank dann für ein gutes Jahrzehnt unter den Wellen, um sich zu erholen.

Nun schauen wir uns an, was zur gleichen Zeit in der Welt der Entdeckungen passierte. Ähnlich wie der große grüne war Legal Discovery ursprünglich ein Prozess, der vollständig von Menschen gesteuert wurde – Anwälte und Rechtsanwaltsfachangestellte sorgten für die praktischen Auswirkungen und leiteten den großen Gummianzug. Es gab keine digitalen Tools, auf die man sich verlassen konnte – Legal Discovery funktionierte, indem physische schriftliche Anfragen an die gegnerischen Seiten gestellt, Papierdokumente, die in LKW-Ladungen von Kisten verschickt wurden, manuell gesammelt, empfangen und überprüft wurden. Der Prozess war groß, langsam, schwerfällig und wurde im Allgemeinen als mächtiges, wenn auch ungenaues Werkzeug verwendet (ich habe Godzillas atomaren Atem vorher nicht behandelt, aber das ist die Parallele, die wir hier ziehen).

Es passt, dass der letzte Eintrag in Godzillas ursprünglicher Saga der prähistorische Protagonist war, der darum kämpfte, durch eine mechanisierte Version ersetzt zu werden. Dies bringt uns zur triumphalen Rückkehr von Big G in der Heisei-Ära Godzilla 1985.

Die Welt hatte sich in den zehn Jahren verändert, seit Godzilla das letzte Mal unter den Wellen getaucht war. Tokio war größer, also musste Godzilla auch größer sein, um vor der Skyline der Stadt immer noch bedrohlich auszusehen. Im Laufe der Heisei-Ära bewegte sich die Welt in die späten 1900er Jahre, und die Präsenz von Technologie in unserem täglichen Leben spiegelte sich im Leben des schrecklichen Titanen wider. Seine allererste Herausforderung nach seiner Rückkehr war der Super X, eine künstliche Anti-Godzilla-Waffe, die speziell dafür entwickelt wurde, ihn auszuschalten. Während des nächsten Jahrzehnts würden seine Hauptfeinde die Ergebnisse genetischer Experimente oder Unfälle sein, robotergestützte Versionen alter Feinde und ein noch ahnungsvollerer Mechagodzilla. Uralte Monster aus dem Weltraum oder unter dem Ozean waren nicht mehr die Hauptsorgen für Godzilla. Vielmehr rückte das rasche Einsetzen weltverändernder Technologien in den Mittelpunkt.

Discovery veränderte sich im gleichen Tempo wie die Herausforderer von Godzilla. In den 1980er und 90er Jahren wurden Computer in einer nie dagewesenen Weise Teil des Alltags. Roy Tomlinson verschickte die erste E-Mail im Jahr 1971 und in den 1993er Jahren Godzilla gegen Mechagodzilla II „E-Mail“ war formell zu „E-Mail“ geworden. Die Nutzung des Tools würde von zig Millionen auf Hunderte Millionen neuer Benutzer pro Jahr steigen. Noch vor der Nutzung des Internets erlebten die 1980er Jahre eine explosionsartige Nutzung von Faxgeräten und das Aufkommen der Mobiltelefontechnologie, wodurch der Informationsaustausch schneller und allgemein zugänglicher denn je wurde. Diese Tools wurden in Rechtskreisen schnell alltäglich. Während die Entdeckung selbst eine vom Menschen vorangetriebene Angelegenheit blieb, veränderten sich die Mittel zum Erfassen von Daten bereits in einem Tempo, das viel schneller war als in jedem Jahrzehnt zuvor. Genauso wie Godzillas Abenteuer zunehmend auf dem Kampf gegen das Vordringen neuer Technologien basierten, musste sich auch die kolossale Bestie, bekannt als Entdeckung, mit einer sich verändernden Landschaft auseinandersetzen, die drohte, die traditionellen Wege zu entthronen.

Im Jahr 1995 wurde Godzilla am Ende scheinbar endgültig erledigt Godzilla gegen Destoroyah. Goji stellt sich seinem bisher größten Gegner und stirbt auf frischer Tat (keine Sorge, ein neuerer, jüngerer Godzilla taucht auf, um das Erbe fortzusetzen). Dies führte zu einer weiteren Ruhephase vor 1999 Godzilla 2000 und der Beginn der Millennium-Ära.

Es gab 1998 einen in Amerika produzierten Godzilla-Film. Für die Zwecke dieser Analogie wollen wir sagen, dass der Übergang der Entdeckung von einem vollständig manuellen zu einem fast vollständig digitalen Prozess auch einige unglückliche Haken hatte und es dabei belassen.

Als die Welt den 21st Jahrhundert war klar, dass die fünfzig Jahre seit Godzillas Debüt Veränderungen bewirkt hatten, die jetzt vom blutigen Goliath widergespiegelt wurden, aber auch angemessen analog zur Entdeckung – jetzt wirklich in eDiscovery übergehen. Godzilla-Filme der Millennium-Ära verwendeten mehr digitale Spezialeffekte als je zuvor. Obwohl das Monster selbst ein großer Gummianzug blieb, war der charakteristische Atomatem zu einem Atomstrahl geworden; ein CG-Effekt, der einen fokussierten und gezielten Laser erzeugt. Gleichzeitig führten die ersten Massensammlungen von E-Mails zu Kreationen wie der Relativität Software und das Aufkommen gezielter Schlüsselwortsuchen. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wurde der Godzilla des neuen Jahrtausends abgespeckt, um mit berechnenderen Augen schlanker auszusehen.

Ebenso wurde die Entdeckung langsam durch die elektronische Entdeckung ergänzt. So wie elektronische Post Jahre zuvor so alltäglich geworden war, dass sie einfach zu E-Mail abgekürzt wurde, wurde eDiscovery landesweit zu einer anerkannten Ablage von Gerichtsdokumenten. Als sich die Mischung aus praktischen und digitalen Effekten in Godzillas Welt zu vermischen begann, begannen sich auch die physischen und elektronischen Effekte im Reich der Entdeckungen zu vereinen. Womit wir bei der Gegenwart wären.

Ab 2014 übernahmen Legendary Studios die Produktion einer neuen Reihe von Filmen namens Monsterverse, lizenzierten die Eigenschaften von Toho und verwendeten Godzilla als Herzstück. Sechzig Jahre nachdem er durch die Straßen Tokios gestampft war, tauchte Godzilla in San Francisco auf, ein vollständig CG-Titan, der es mit anderen digitalisierten Monstern in einer vollständig computerisierten Welt aufnahm. Die legendäre Ära, in der wir uns derzeit mit der diesjährigen befinden Godzilla gegen Kong, hat das menschliche Element vollständig weggenommen (und wie jeder, der tatsächlich gesehen hat Godzilla gegen Kong bezeugen kann, je weniger Menschen in diesen Filmen, desto besser). Die Monster werden durch Computeranimation generiert. Die Effekte werden auf einem grünen Bildschirm entwickelt und von Computern verarbeitet, die unermesslich leistungsfähiger sind als alles, was wir uns 1954 hätten vorstellen können. Komplexe Algorithmen sagen Godzillas Bewegungen voraus und rendern die Beleuchtung und die Muskulatur, die Textur der Schuppen, das Zusammenspiel zwischen der Kreatur und ihren Wesen Umfeld. Es gibt keine „digitalen Effekte“ oder „praktischen Effekte“ mehr in den Filmen; es gibt nur „Effekte“, die von der Informatik zum Leben erweckt werden.

Wie Sie vielleicht erraten haben, hat sich auch die Entdeckung in die gleiche Richtung entwickelt. „eDiscovery“ im ursprünglichen Sinne gibt es nicht. Es gibt nur Entdeckung. Die Einbeziehung von Technologie ist zu einem erwarteten und oft notwendigen Teil des Prozesses geworden. Ich habe Godzilla für diese lange Analogie nicht nur wegen meiner überwältigenden Vertrautheit mit den Filmen gewählt, ich habe es gewählt, weil nur wenige andere lang laufende Film-Franchises, wenn überhaupt, den Fortschritt der Technologie im Laufe der Jahrzehnte so verkörpern. James Bond hatte schon immer seine ausgefallenen Spielereien. Star Trek war bereits in der Zukunft angesiedelt. Godzilla hat sich jedoch nicht nur in Bezug auf die Handlung der Filme, sondern auch auf die Art und Weise, wie die Filme selbst gemacht werden, weiter verändert, ebenso wie sich der Entdeckungsprozess verändert hat. Godzilla wandelte sich von einem Gummianzug gegen kleine Modelle zu einem computergenerierten Monster, das digital zu einer computergenerierten Stadt hinzugefügt wurde. Discovery hat sich von LKW-Ladungen mit legalen Kartons, die mit Papier gefüllt sind, zu PDFs, prädiktiver Codierung, Technology-Assisted Review (oder TAR) und mehr entwickelt Relativität Arbeitsbereiche analysieren Posteingänge nach Schlüsselwörtern. Godzillas Marsch von der Ära nach dem Zweiten Weltkrieg in das Informationszeitalter spiegelt die Art und Weise wider, wie sich unsere Rechtsverfahren entwickelt haben.

Bei iDS verstehen wir die sich ständig verändernde Natur des Biests voll und ganz und passen uns ständig an die neuen Technologien an, die jetzt den Entdeckungsprozess vorantreiben. Während der Epochen Showa, Heisei, Millennium und Legendary wuchsen und veränderten sich die Entdeckungen weiter, so wie Godzilla in den 1991er Jahren Strahlung absorbierte Godzilla gegen König Ghidorah. Wir leben jetzt in einigen der besten Zeiten, um ein Godzilla-Fan zu sein, und ebenso ist dies eine der aufregendsten Zeiten, um an der Spitze der Entdeckung zu stehen. Es ist ein Privileg und eine Freude, in diesem enormen, sich ständig weiterentwickelnden, manchmal radioaktiven Feuer spuckenden Feld zu arbeiten.

Kredite rollen.

iDiscovery Solutions ist ein strategisches Beratungs-, Technologie- und Expertendienstleistungsunternehmen, das maßgeschneiderte eDiscovery-Lösungen von digitaler Forensik bis hin zu Expertenaussagen für Anwaltskanzleien und Unternehmen in den Vereinigten Staaten und Europa anbietet.

de_DEDE